Donnerstag, 31. März 2016

es wird einmal..........

......meine Märchentasche :) Beim lesen von Dornröschen kam die Idee....eine Märchentasche nur für mich. Eine Vorstellung von der Tasche ist da ,nur mit einer kleinen Abweichung meiner Traumtasche.
Da mein Korb voll von Wolle ist, sind die Farben vorgegeben. Mal sehen wie die Tasche am Ende wird ;)
Bin sehr Neugierig wie meine Märchentasche am Ende ausschaut :)







Das Wetter war einfach so schön das ich draußen stricken konnte.



Freitag, 25. März 2016

Montag, 21. März 2016

Labskaus












1 Kg gepökeltes Rindfleisch ( beim Schlachter Bestellen)
1 Zwiebel
2 Lorbeerblätter
5 Pimentkörner
2-3 Nelken
Das ganze 1 Stunde kochen.

1 Kg Kartoffeln ohne Salz kochen
6 Wurzeln  dämpfen
4 - 5 Zwiebeln
1 El Öl
Pfeffer
Salz
500g gekochte rote Beete
1 kleines Glas Rotebetekugeln
Gewürzgurken
4 Matjes
4 Spiegeleier


Das Pökelfleisch
mit der Zwiebel,Lorbeerblatt,Pigmentkörner,Nelken etwa 1 Stunde mit reichlich Wasser kochen.


Kartoffeln schälen ,ohne Salz kochen. Die Wurzeln klein schneiden , mit einem Dampfeinsatz auf den Kartoffeln dünsten.


Zwiebeln schälen,klein schneiden und im Öl glasig dünsten.Mit etwas Pökelrühe ablöschen, ca 15 Minuten köcheln lassen.

Das Fleisch mit einem Kochmesser ganz fein hacken oder durch den Fleischwolf drehen.
Das gleiche mit dem Matjes und der roten Beete.
Die Kartoffeln stampfen ,nach und nach das Fleisch,Matjes und Rote dazu stampfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Spiegelei ,Gewürzgurke und rote Beete anrichten.



Samstag, 19. März 2016

Marzipanreste von Weihnachten

.....kennt ihr das, nach Weihnachten werden die Marzipanbrote radikal heruntergesetzt. Da kann ich nicht nein sagen aber es mag keiner mehr Marzipan essen. Nun steht Ostern vor der Tür und die Marzipanbrote müssen weg. Da kam die Idee ein Hefekranz mit dem Marzipan, nun ist er fertig ;)












Ich hatte zu viele Dinge auf einmal im Kopf und zu viel Teig hergestellt. Davon hätte ich zwei Hefekränze machen können aber einer geht auch ;)


Hefekranz
700g Dinkelmehl 630
1 Prise Salz
100 g Zucker
2 Eier
300 ml Milch
70 g Butter
20 g frische Hefe


Das Mehl siebe ich in eine Rührschüssel, gebe die Prise Salz auf den Rand. Den Zucker in die Mitte.
Die Eier gebe ich in die lauwarme Milch und rühre sie zusammen. Die Hefe gebe ich zu der Eiermilch und lasse sie dort auflösen. Die Butter lasse ich in einem Wasserbad flüssig werden so das sie lauwarm ist und gebe alles zum Mehl. Den Teig ca 10 Minuten kneten , 20 Minuten gehen lassen. Den Teig noch einmal von Hand gut durch kneten und ausrollen.

200 g weiche Butter
 mit 50 g Mehl und ein wenig Milch zusammen rühren.
Das ganze auf den ausgerollten Teig geben .

ca 400 g Marzipanbrote fein raspeln und mit 2 Eiweiß verrühren, auf die Buttermasse streichen und mit 100 g gehackten Mandeln bestreuen.
Die Teigplatte zusammen rollen . Die Rolle halbieren und  wie beim flechten zusammen verarbeiten.
Einen Kranz bilden,  2 Eigelb mit etwas Milch aufschlagen, den Kranz damit bestreichen,auf dem mit Backpapier belegten Backblech ca 30 -40 Minuten aufgehen lassen. Bei 165°C vorgeheizten Backofen ( ober und unterhitze) ca 30 Minuten backen.
Noch warm mit Puderzucker bestreuen.

Kleine Brote

Heute war ein Probebacktag, 3 kleine Brote, genau richtig zum Brunch.
Ein Hefekranz ist noch im Ofen.







Das Rezept gibt es hier

Vorteig
250 g Weizenmehl 550
250 g Wasser
2,5 g Frischhefe

 Hauptteig
Vorteig
500 g Weizenmehl 550
200 g Wasser
14 g Salz
5 g Frischhefe
 2 Stunden gegen lassen.
 bei 230° für 25 Minuten abbacken.






Freitag, 18. März 2016

Dienstag, 15. März 2016

Sonntag, 13. März 2016

Spiegelei - Kuchen

.......ein Spiegeleikuchen kommt mir Heute wie gerufen ;)
Ich habe etwas ausgetestet und bin zufrieden.



Butter und Zucker mit einer Prise Salz cremig rühren.




4 Eier nach und nach dazu geben , ich rühre jedes Ei mindestens 1 - 2 Minuten bevor das nächste dazu kommt.









Den Teig habe ich in kleine Tarteformen gegeben und ca 20 Minuten bei 160°C gebacken.







Spiegeleikuchen kann auch auf einem Blech gebacken werden aber ich wollte runde Kuchen für Heute Nachmittag.


Für den Teig
200g weiche Butter
200g Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
100 ml Saft von dem Pfirsich aus der Dose


 Alles zu einem Rührteig verarbeiten, auf ein Blech streichen oder 8 Tarteförmchen und bei 160°C Heißluft 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und belegen, mit Creme und Pfirsich oder Aprikosen aus der Dose.

Für den Belag
500 ml Milch
100 g Zucker
1 Tüte Vanillepudding
2 Becher Schmand ( zusammen 400 g )

Zucker mit Puddingpulver und wie auf der Packung angegeben kochen ,nur das wir 100g Zucker dazugeben. Abkühlen lassen, den Schmand unter den kalten Pudding rühren. Die Puddingcreme auf die Kuchen geben, mit Pfirsich belegen und genießen.
1 Dose Pfirsich oder Aprikosen, abtropfen lassen

Für den Belag







Samstag, 12. März 2016

Freitag, 11. März 2016

Schwarzwurzelsuppe mit Blätterteigstangen

Eine schnelle super leckere Suppe für den Abend , wenn es schnell gehen soll.






Blätterteig aus der Kühlung in streifen schneiden, vorsichtig drehen ,auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ein Ei mit etwas Milch schlagen , die Stangen bestreichen ,mit Sesam Mohn....... bestreuen und bei 160°C 10 Minuten backen.

 





3 EL Olivenöl in den Topf geben, 1 kleingeschnittene Schalotte und 1 fein gehackte Knoblauchzehe darin  glasig an dünsten. Ein Glas Schwarzwurzeln abtropfen lassen und dazu geben, kurz an dünsten.Mit 800 ml Gemüsebrühe auffüllen und ca 5 - 10 Minuten köcheln lassen. 1 Paket Kräuterschmelzkäse dazu geben ,mit Salz und Pfeffer ab schmecken, ca 5 Stängel fein gehackte Petersilie dazu geben. Mit den Blätterteigstangen servieren.